Rennberichte IDSM 2024

Erstes Podium in Schaafheim 11./12.05.2024

Mit klarem Fokus –> Top 5 fuhr ich bereits am Donnerstagabend nach Schaafheim. Fürs Wochenende war bestes Wetter garantiert und am Samstag war der Offroad bestmöglich präpariert.
Ich fühlte sich schnell wohl und konnte bereits im ersten Freien Training mit guten Zeiten aufwarten. Noch kleine Anpassungen am Fahrwerk ging es dann ins Zeittraining. Zeitweise als Dritter gelistet konnte ich das Zeittraining dann letztendlich auf dem 5. Platz in der zweiten Startreihe beenden.
Beim ersten Rennlauf am Sonntag war es heiß, der Asphaltanteil durch den aufgefahrenen Staub rutschig und der Offraodanteil schon heftig in Mitleidenschaft gezogen worden. Ich kam am Start sehr gut weg, wurde dann aber fast zu Sturz gebracht und reihte mich letztlich auf dem 6 Rang ein, bevor es in den Offroad ging. Über den Rennverlauf lieferte ich mir einige Überholmanöver in einem kleinen vierköpfigen Fahrerpulk. Mit zwei gewagten, ab clever vorbereiteten Überholmanövern, überquerte ich als 5ter über die Ziellinie.
Im zweiten Rennlauf kam ich vom Start wieder gut weg, aber im Gerangel der ersten beiden Kurven wiederholte sich die Offroadeinfahrt auf dem 6 Rang. Danach begann ein sehr spannendes Rennen. 5 Fahrer inklusive mir waren in Schlagdistanz zum 2. Platz. Harte Überholmanöver von Platz 2 und 3 führten zum Crash und einer der Beiden musste sich hinter mir einreihen. Der vor mir fahrende wollte die Situation für sich ebenfalls nutzen, überzog seine Fähigkeiten und kam auch zu Fall. So fand ich mich auf Platz 4 wieder. Bei der Aufholjage Richtung 2 Platz unterlief dem mir vorausfahrenden Fahrer erneut ein Fehler im Offroad und ich zog nun vorbei. Diesen dritten Platz konnte ich bis ins Ziel verteidigen und mir damit mein erstes Podium in der S1 holen.
Ein toller Einstieg in das Rennjahr.

Lignieres 08./09.06.2024

Es ging auf die schöne Schweizer Strecke nach Lignieres. Das Wetter war solàlà, Regen und Sonne gemischt.
Vor dem Zeittraining hatte es geregnet, die Strecke war teilweise noch nass, teilweise aber auch schon abgetrocknet. Für die Wahl der Reifen war es schwierig. Letztendlich konnte ich mir den 5. Startplatz sichern, wurde jedoch aufgrund eines Gelbe-Flaggen-Verstoßes um 5 Plätze zurückgestuft. Also ging es von Platz 12 in die Rennen.
In beiden Rennläufen hatte ich einen guten Start.
Im ersten Rennen fuhr ich als 5. um die erste Kurve, schaffte es nach langem Kampf, den Vierten zu überholen und bis auf den Dritten aufzuholen bzw. diesen fast noch auf der Ziellinie überholen, wurde jedoch im ersten Lauf knapp Vierter.
Den zweiten Lauf konnte ich nach einigem Gerangel mit einem 5. Platz beenden.

Oschersleben 22./23.06.2024

So gut das Wochenende auch anfing, so schlecht endete es leider.
Kurzer Bericht:
Im Zeittraining erreicht ich einen super zweiten Platz und stand damit zum ersten Mal in der ersten Startreihe. Im ersten Lauf hatte ich leider einen schlechten Start und kämpfte das ganze Rennen hindurch mit dem Drittplazierten, musste aber kleinbeigeben und überquerte als Vierter die Ziellinie.
Im zweiten Lauf hatte ich wieder einen nicht optimalen Start, war auf dem fünften Platz mit dem Ziel, mich nach vorne zu kämpfen. Leider hatte ich nach der dritten Runden hinten einen platten Reifen und musste das Rennen aufgeben. Schade.